Telefonanlage

Telefonanlagen in der heutigen Zeit sind meist keine kleinen Elektrogeräte mehr in irgendeiner Abstellkammer oder einem dunklen Raum mit Serverschrank. Immer mehr setzen sich skalierbare Telefonanlagen durch, welche als Cloud Service zur Verfügung gestellt werden. Damit können Sie die Kapazität und Funktionalität Ihrer Telefonanlage genau an Ihren Bedarf und Ihre individuellen Anforderungen anpassen. Sie bezahlen nur die tatsächlich in Anspruch genommenen Leistungen, keine großen Investitionen mehr, keine teuren Wartungsvereinbarungen und keine teuren Kosten für Servicetechniker und Ersatzteile

Wie sieht nun die Hotel Telefonanlage aus?

Entscheidend ist hier die einfache Benutzung und Administration, möglichst unabhängig von Dritten und kostenpflichtigen Dienstleistern. Hierfür empfiehlt sich eine Cloud Telefonanlage als Managed Services, wie Sie beispielsweise PLACETEL anbietet. Für unser Musterhotel haben wir uns daher zunächst die Frage gestellt, wieviel “Telefonie” benötigen wir im Haus und welche Funktionen sind notwendig:

  • Empfang / Rezeption
    • 1 Systemtelefon mit Weiterleitung
    • zeitgesteuerter Ansage
    • automatisierter Weiterleitung auf Nebenstellen
    • schnurloses Headset + Soft-Client auf dem Hotel PC
    • zentrale Telefonnummer -1990 als Nebenstelle
    • 1 Nebenstelle als Faxgerät
  • Hotelmanagement
    • Software Client mit Headset
    • Systemtelefon auf dem Tisch – zentrale Telefonnummer – 1980 als interne Durchwahl
    • zeitgesteuerte Ansage auf der Nebenstelle
    • schnurloses Headset + Soft-Client auf dem PC
  • Zimmer Telefon
    • 5 Appartment mit je einer Nebenstelle und einem analogen Telefon, jedes hat eine eigene Nebenstellen – Nr. 1901 – 1905
    • 10 Einzelzimmer mit je einer Nebenstelle und einem analogen Telefon, jedes hat eine eigene Nebenstellen – Nr. 1911 – 1920
    • 5 Doppelzimmer mit je einer Nebenstelle und einem analogen Telefon, jedes hat eine eigene Nebenstellen – Nr. 1931 – 1935
    • 5 Familienzimmer mit je einer Nebenstelle und einem analogen Telefon, jedes hat eine eigene Nebenstellen – Nr. 1941 – 1945
    • 1 Schlafsaal mit einer eigenen Nebenstelle und einem analogen Telefon – Nebenstelle Nr. 1951

Kalkulieren wir nun die monatlichen Kosten für Ihre Cloud Telefonanlage bei einer angenommen Auslastung von 70% der Zimmer, also 20 Nebenstellen in den Zimmern aktiv. Hinzu kommen die beiden dauerhaften Nebenstellen an der Rezeption und beim Hotelmanagement. Damit haben wir 22 Nebenstellen. Diese würden kostentechnisch wie folgt aussehen:

Damit skalieren die Kosten abhängig von der Schaltung der Nebenstellen in den Zimmern, welche wiederum davon abhängig ist, welche Auslastung Ihre Zimmer haben und ob die Gäste ein Telefon hinzubuchen.

Alternativ hierzu kann das Paket mit weiteren Funktionen erweitert werden. Hierzu haben wir ein zweites Angebot für Sie:

 

 

Die ENDGERÄTE

Um die Investitionskosten und den Nutzen in das richtige Verhältnis zu setzen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Unser DEMO Hotel hat sich für eine Mischlösung entschieden. Während in der Rezeption und im Büro ein Systemtelefon UND ein SoftPhone (Software-Client mit Headset am PC) zum Einsatz kommen, sind die Reinigungskraft mit einem analogen Schnurlos-Telefon ausgestattet. In den Zimmern gibt es ein “einfaches” Analog Telefon als Nebenstelle, welche nur nach Freischaltung durch die Rezeption aktiv ist. Jeder Telefonanschluss benötigt neben dem Vertragspartner auch die passenden Endgeräte. Egal ob Systemtelefon, VoIP Endgeräte oder die analoge Nebenstelle in einem der Hotelzimmer.

exklusive Serviceleistungen
Das A und O eines jeden Unternehmens ist die telefonische Erreichbarkeit. Klingelnde Telefone ohne Ansprechpartner, Band-Ansagen, lange Warteschleifen sind heutzutage ein negatives Aushängeschild, welches sich im harten Business keiner ernsthaft erlauben kann. Wir arbeiten hier mit einem Kooperationspartner zusammen, der Ihre komplette Telefonie entgegen nimmt oder z.B. in der Urlaubszeit oder bei Personalengpässen Ihre sogenannten “Überläufer” übernimmt oder einfach nur ihre Telefonzentrale entlastet. Dabei gewährleisten wir für Sie volle Erreichbarkeit, Ihre Kunden werden “angenommen” und Sie verlieren keine Anrufer und damit auch keine (Neu-)Kunden. Unser Partner ermöglicht Ihnen dabei im Rahmen eines Outsourcings auch eine 24/7 Schaltung z.B. als Notrufnummer oder für Handwerker und Notdienste.